17. Leipziger Hörspielsommer im Richard-Wagner-Hain Leipzig

Die Fachjury des 14. Internationalen Hörspielwettbewerbs stellt sich vor

Anja Herrenbrück, Heinz-Peter Göldner und Melanie Albrecht werden die 17 Hörspielstücke der Vorauswahl (Shortlist) des 14. Internationalen Hörspielwettbewerbs hören und die Preisträger_innen des Festivals 2016 auswählen. Die Siegerproduktionen werden auf dem diesjährigen Hörspielsommer (08.-17.07.2016) präsentiert und prämiert.

Unsere diesjährigen Hörspielexpert_innen im Porträt:

Anja Herrenbrück

Anja_Herrenbrueck_portrait_sw(1)Anja Herrenbrück (*1974) stammt aus Neuenhausen (Niedersachsen) und lebt in Berlin. Sie ist Autorin, Bearbeiterin und Regisseurin von Hörspielen. Nach einer Tätigkeit als Regieassistentin studierte Herrenbrück Germanistik, Soziologie und Pädagogik in Köln. Seit 2007 führt sie Hörspielregie, u.a. bei Parents unplugged eine Nabelschau von Thilo Reffert (rbb 2009), Fast genial nach dem Roman von Benedict Wells (WDR 2012), Der Garten Eden nach Ernest Hemingway (WDR 2013). Eigene Hörspieletexte realisierte sie u.a. mit Küsse, Bisse. Eine Hommage an Kleist (gemeinsam mit Christian Ogrinz 2011, ARD PiNball Award), Frontfoto (WDR 2012) Eurydikes Beichte (gemeinsam mit Jean Szymczak 2014) und Antichrist (WDR 2015).Herrenbrück ist außerdem Vorstandsmitglied des Verbandes HörspielRegie.

Heinz-Peter Göldner

Scan10202Heinz-Peter Göldner (*1963) stammt aus Stuttgart und war schon in seiner Jugend großer Hörspielfan- und Sammler. Seit 1997 betreibt er das Informationsportal HOERSPIEL-BOX.de, auf dem viele Infos und Links rund ums Hörspiel zu finden sind. Außerdem ist Göldner seit 2009 Hörspielrezensent für das BÜCHER-Magazin und seit 2013 als Betreiber des Hörspiel-Forums HOERSPIELTALK.de tätig. Doch auch auf die andere Seite des Mikrophons hat es den Juroren schon verschlagen: so wirkte er in den vergangenen Jahren mehrmals an Hörspielproduktionen mit. „Als Gründungsmitglied der HÖRSPIEL-GEMEINSCHAFT e.V. versuche ich meinen Beitrag zu leisten, Hörspiele wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen, wo diese leider heutzutage überwiegend nur noch als Kindermedium angesehen werden. Daher freue ich mich als Jurymitglied auf einen ausgewöhnlichen Hörspielsommer 2016 …“

Melanie Albrecht

melaniealbrechtMelanie Albrecht (*1982) lebt in Leipzig und ist Gründungsmitglied der Theater- und Performancegruppe friendly fire. Das friendly fire Hörstück PREFACE: DEMONSTRATION wurde 2015 mit dem Preis „Beste Idee“ des Hörspielsommers ausgezeichnet. friendly fire nutzen Formate wie Theaterinszenierungen, Installationen, Performance Lectures, Guided Tours, Audiowalks und Hörspiele. Albrecht studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Philosophie an der Universität Leipzig sowie Kunstgeschichte und Filmwissenschaft an der Universität Dublin in Irland. Von 2012 bis 2015 arbeitete sie außerdem als Projektkoordinatorin und Audiocutterin beim freien Radiosender Radio Blau in Leipzig. Mit Michael Wehren ist sie Herausgeberin der Publikation VERORTUNGEN /ENTORTUNGEN: URBANE KLANGRÄUME, die die von ihr mitkuratierte gleichnamige Ausstellung im Leipziger Kunstraum D21 dokumentiert und darüber hinaus weiterführende Interviews und Aufsätze versammelt, die sich mit den Verhältnissen von Audiokunst und Stadtraum auseinandersetzen.

Wir freuen uns auf eine interessante Zusammenarbeit und sind gespannt auf die Auswahl der Siegerstücke!